70 Tage-Test in Marbach

Hengste vom Körplatz Zweibrücken erfolgreich
claritos f527403Am 16. Oktober endete der 70 Tage Test in Marbach. In einem Lot von 21 Hengsten hatte der Hengst Contessini v. Contendro I mit 8,35 die höchste gewichtete Endnote. Es folgten mit Caillou und Claritos 2 Hengste, die in Rheinland-Pfalz-Saar gekört wurden. Caillou v. Cassini I, der im Frühjahr diesen Jahres gekört wurde, gab mit 8,14 eine erste Visitenkarte ab. In der Abschlussprüfung erhielt der junge Hengst für sein Freispringen die Maximalnote 10,0. Besitzer dieses Hengstes ist Martin Steiger aus Mutterstadt. In der Saison 2013 wurde er mit Sven Dehner im Sattel bereits siegreich in Springpferde A vorgestellt. Der Vater des Caillou ist derlegendäre Cassini I. Aus dem direkten Stutenstamm gingen etliche SPR S ebenso wie DRE S Pferde wie Limaro v. Langata Express xx (DRE S), Colby v. Cassini I , Lo-Capitola G v. Capitol (SPR S), Little Rock v. Landaris (SPR S), Las Vegas v. Lagos (SPR S), Silberpfeil v. Silvester (SPR S) und Marcel v. Montanus (DRE S) hervor.
 
Die dritt höchste gewichtete Endnote (8,09) ging auf das Konto des im Goldenen Herbst 2011 gekörten, prämierten und derzeit im Pferdezentrum Standenbühl beheimateten Clarimo-Sohn Claritos aus dem Besitz der Familie Heicke, Fohlenhof Hassloch. Claritos wurde von im Frühjahr von Paolo Tropia erfolgreich in Springpferde A vorgestellt. Der Vater Clarimo selbst ist erfolgreich im Springsport der Classe S auf intern. Niveau (Janne-Friederike Meyer). Die Mutter, selbst SPR L platziert, brachte u.a. Cerrol (v. Clarimo) im Besitz von Dirk Schrade. Weiterhin gingen die Pferde Camaro (v. Carpaccio) DRE S, Lokesh (v. Lord) DRE S und Lestat (v. Latus) SPR S aus diesem Stutenstamm hervor.
Das Gestüt Tannenhof war auf dem 70 Tage Test mit 2 Hengsten, die u.a. in Rheinland-Pfalz-Saar aktiv geführt werden, vertreten, darunter der Bordeuax (NLD)-Sohn Beckham, der seine Prüfung mit einer gewichteten Endnote von 7,67 ablegte. In der Abschlussprüfung wurde seine Galoppade mit 9,0 bewertet, die Rittigkeit 8,25. Sein Vater Bordeaux war 2009 KWPN Siegerhengst. Auf Mutterseite ist der HLP-Sieger fund Bundeschampion Sir Donnerhall I zu finden. Aus dem stutenstamm gingen mehrere gekörte Söhne wie z.B. Da Macho, Don du Roi, Don Maestro ebenso hervor wie einige international erfolgreiche Pferde (Delikat 15 / Piccolino 19/ Gondolier 6).
Quvee D´Or GT vom ehemaligen Bundeschampion Quaterback legte seinen Test mit einer gewichteten Endnote von 7,62 ab. In der Abschlussprüfung wurde seine Rittigkeit mit 8,25. Neben dem vater Quaterback verdient auch die mütterliche Seite Beachtung, brachte doch die StPrSt Lucrezia in Anpaarung mit Sandro Hit bereits den gekörten Sohn Sophokles (SUI). Aus dem Mutterstamm gingen u.a. Desperados (Olympia-Mannschaftssilber London 2012) hervor.

Ergebnisse
Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen