Staatsehrenpreise an Alfred Kohn, Vierherrenborn und Bernd Eisenmenger, Bubenheim

Alfred-KohnIm Namen der Ministerin für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Frau Daniela Schmitt, überbrachte in diesem Jahr der Vertreter der Tierzuchtbehörde die höchste Auszeichnung des Landes Rheinland-Pfalz für besondere Leistungen in der Tierzucht an zwei besonders erfolgreiche Pferdezüchter.

Beide Züchter haben seit vielen Jahren herausragende Fohlen ihrer Zucht präsentiert, die zu wertvollen Zuchtstuten, anerkannten Zuchthengsten oder erfolgreichen Sportpferden heranreiften. Auch in 2021 qualifizierten beide Züchter jeweils ein herausragendes Stutfohlen für den Finalring im Fohlenchampionat des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar e.V. – ein schöner Rahmen, um diese Anerkennung erfolgreicher Zuchtarbeit im Kreis der Züchterkollegen zu überreichen.

Alfred Kohn ist Züchter und Aufzüchter von „Zweibrücker- bzw. Deutschen Sportpferden“. Als Hengsthalter beeinflussten seine Verbandsprämienhengste „Limited Edition“, „Wolkenstürmer“ und „Florentianer“ die Landespferdezucht nachhaltig. Aus seiner umfangreichen Zucht wurden bis 2020 im Zuchtverband 156 Fohlen registriert – darunter mehrere Siegerfohlen auf Fohlenschauen und -championaten. 16 der Stuten aus seiner Zucht erfüllten die Anforderungen zum Titel „Staatsprämienstute“; sie siegten mehrfach auf den Elitestutenschauen des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar e.V.. Zwölf gekörte Hengste, die auf den Körplätzen in Zweibrücken, München und Neustadt/Dosse vorgestellt wurden, konnten dort wiederholt mit dem Titel „Siegerhengst“ oder „Prämienhengst“ ausgezeichnet werden. Einen sehr großen Erfolg feierte er 1994 mit dem Sieg seines, von ihm gezogenen Hengstes Walesco im süddeutschen Championat beim Pfingstturnier in Wiesbaden. Sechs Pferde aus seiner Zucht waren nach der Statistik der FN in Springen und Dressuren bis zur Klasse S erfolgreich.

Bernd-EisenmengerBernd Eisenmenger züchtet erfolgreich die Rassen Zweibrücker (ZW), heute Deutsches Sportpferd (DSP), sowie Trakehner und Deutsches Reitpony. Bis Jahresbeginn wurden 115 Fohlen aus seiner Zucht im Zuchtbuch des Zuchtverbandes registriert. Daraus gingen 6 gekörte Hengste, 14 Staatsprämienstuten, 3 Championats-Siegerfohlen, Sieger im Landes- und süddeutschen Reitpferdechampionat hervor – darunter Donna Primera I, zweitplatzierte im Bundeschampionat der deutschen Reitpferde in Warendorf. Die Stute Donna Bella war Siegerstute der Elitestutenschau in Rheinland-Pfalz-Saar. In der Trakehnerzucht stellte er sogar zweimal auf der Landesschau die beste Stutenfamilie und mit Aisha III, Ashley IV und Acelya dreimal die Landessiegerstute. Der Schwerpunkt seiner Zucht liegt im Bereich der Veranlagung für die Sparte Dressur - 11 Pferde aus seiner Zucht waren siegreich bzw. sehr erfolgreich in Dressurprüfungen der Kl. S. In jüngster Zeit züchtet er auch die Rasse „Deutsches Reitpony“; Sieger-Fohlen beim Fohlenchampionat sowie ein Siegerhengst der Körung, der auch das Finale beim Bundeschampionat erreichte, stammen bereits aus seiner Zuchtstätte.

Beiden Züchtern wünschen wir auch weiterhin viel Erfolg in der Zucht.        
                
Dr.Nebe



Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen