Zweibrücker „Contagious“ gewinnt olympisches Silber für USA

Darline Eisenmenger , die den selbstgezogenen Contagious in den Sport gebracht hat 29 Jahre nach der Mannschafts-Silbermedaille des für Österreich startenden Hugo Simon mit „Apricot“ aus der Zucht des Gestütes Drachenhof/Rombelsheim, auf der Olympiade in Barcelona, gewinnt der Zweibrücker „Contagious“ mit McLain Ward im Sattel im olympischen Nationenpreis in Tokio ebenfalls die Silbermedaille.

In einem an Spannung nicht zu überbietenden Stechen um die Goldmedaille siegte die schwedische Mannschaft nach je drei Reiterinnen und Reitern mit dem minimalen Vorsprung von 1,30 Sekunden. Alle Teilnehmer an diesem Stechen blieben fehlerfrei.

Der 12jährige Contagious wurde 2009 im Stall von Andreas Eisenmenger in Hadamar-Niederzeuzheim geboren. Sein Vater, der Colman-Sohn Contagio ist auch der Vater einer weiteren eisenmengerschen Erfolgsstute „DSP Coralie“ die damit eine ¾ Schwester zu Contagious ist. Seine Mutter For Mary stammt von dem For Plaeur Sohn For Keeps. Im weiteren Mutterstamm erscheint dann der Zweibrücker Palomino Hengst Metallic Dream.
Sicherlich eine ziemlich ungewöhnliche Gen-Komponente für eine olympisches Springpferd.

Im weiteren Mutterstamm findet sich dann Lotse der in Hessen viele gute Sportpferde brachte, eine Lugano – Der Löwe xx Nachkomme.Dann eine westfälische Stute, die über Radetzky auf den legendären AA Ramses in gezogen wurde.Contagious wurde 5 – 6jährig von der Züchtertochter Darline Eisenmenger über Springpferdeprüfungen A – M in den Sport gebracht, ging dann unter dem Sattel von Julia Beck für den Stall Gugler 7 u. 8jährig erfolgreich in der Klasse S. Durch die US-TopamazoneReed Kessler in die USA geholt und dann zum heutigen Reiter Mc Lain Ward. Unter ihm lief er in 2021, mehrfach in den Grand Prix Prüfungen auf den vorderen Plätzen ein. So auch im Großen Preis von Rom auf den 2. Platz und dort glänzte er auch im Nationenpreis für das US-Team mit zwei fehlerfreien Runden.

Für die Züchterfamilie Eisenmenger, in der sicher nicht armen züchterischen und reitsportlich Erfolggeschichte, ein weiteres grandioses Highlight, zu der die Züchterinnen und Züchter des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar sehr, sehr herzlich gratulieren.

KH Bange      
Zum Anfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen