DSP News

Europameisterschaft Vielseitigkeit in Strezegom:
Gold und zwei Mal Silber für DSP

Hervorragend in Szene setzten sich die sieben angetretenen Deutschen Sportpferde bei der Europameisterschaft im polnischen Strzegom. Gemeinsam mit dem Selle Francais zählten die Deutschen Sportpferde zu den meist vertretenen Stutbüchern dieser EM.
Auch die beste Geländerunde legte bei der Europameisterschaft ein Deutsches Sportpferd ab: Der für Großbritannien startende zehnjährige Billy the Red (v. Balou du Rouet/Stan the man xx) mit Tina Cook galoppierte fehlerfrei durchs Cross und war an der Idealzeit am nächsten dran. Mit einer fehlerfreien Runde im abschließenden Parcours sicherte er den Briten mit die Mannschaftsgoldmedaille und platzierte sich in der Einzelwertung auf dem vierten Platz! Seine Züchterin Dr. Michaela Weber-Herrmann war vor Ort und feierte diese herausragenden Erfolge live mit.
Zwei Silbermedaillen gewann die 12jährige Fischer Rocana FST. Die Deutsche Sportpferdestute aus Sachsen-Thüringen (v. Ituango xx/Carismo) aus der Zucht von Mirko Glotz lag nach der Dressur auf Rang drei und galoppierte mit einer fehlerfreien Runde mit Michael Jung im Cross auf Rang zwei hinter Ingrid Klimke und Horseware Hale Bob, die sich mit einer fehlerfreien Runde den Einzeltitel vor Michael Jung sicherte. In der Mannschaftswertung musste das Deutsche Team seinen dicken Vorsprung nach der Dressur im Gelände abgeben und holte hinter Großbritannien die Silbermedaille.
Auch Kurfürstin, eine DSP-Stute von Carpalo/Frederick aus der Zucht von C. Millert in Augustenburg in Brandenburg-Anhalt, sicherte sich noch eine Platzierung unter dem Russen Aleksandr Markov in der Einzelwertung. Das Paar landete auf Rang 20 und konnte sich über ein Preisgeld von 500 Euro freuen.
U21 Dressur-EM in Roosendal: Zwei Mal Gold, drei Mal Silber für DSP
Mit insgesamt jeweils drei Medaillen kehrten die beiden DSP-Pferde First Lady und Fierro von der Europameisterschaft der U21 Reiter aus dem niederländischen Roosendaal Anfang August nach Hause. Anna-Christina Abbelen gewann mit der Württembergerstute First Lady (v. Florencio I /Donnerhall; Zü. Daniela Dolensky) in der Wertung der Jungen Reiter Mannschaftsgold. In den Einzelwettkämpfen holte das Paar zwei Mal die Silbermedaille!
Und bei den Junioren setzte Linda Erbe auf den Fürst Wettin-Sohn Fierro (v. Fürst Wettin/Eskadron; Zü.: Häusliche Krankenpflege Vierlinden): Das Paar gewann ebenso mit dem deutschen Team Mannschaftsgold und belegte in der Einzelwertung den Bronzeplatz und holte in der abschließenden Kür noch eine Silbermedaille!

Zum Anfang