Die Arbeitsgemeinschaft süddeutscher Pferdezüchter informiert:

Wahlen: Bange, Tanz und Schwolow sind das neue Führungs-Trio
AGS vorstand2017sm hbmPersonelle Veränderungen gibt es aus der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände zu melden: Auf der Mitgliederversammlung der sieben Zuchtverbände umfassenden Arbeitsgemeinschaft standen am 22. März 2017 Wahlen auf der Tagesordnung.

 

Keine Veränderung gab es beim ersten Vorsitzenden: Karl-Heinz Bange (69) aus Seibersbach, Vorsitzender des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar sowie Mitglied im Vorstand Zucht der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und erfolgreicher Pferdezüchter, führt die 1992 am Rande der Bundeschampionate in Verden ins Leben gerufene Arbeitsgemeinschaft in den kommenden vier Jahren weiter an. Bange, der einstimmig gewählt wurde, betonte, dass seine fünfte Amtsperiode auch seine letzte sein wird.
Neue Gesichter gibt es im weiteren Vorstand: Der zweite Vorsitzende und Vorsitzende der Abteilung II, die Kleinpferde betreut ist künftig Detlef Schwolow. Der bisherige Amtsinhaber Wolfgang Kühlechner, der dieses Amt acht Jahre innehatte, stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Detlef Schwolow (64) ist kein unbekannter in der Zuchtszene: Er ist der zweite Vorsitzende des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt, 2. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Pony- und Kleinpferdezüchter AGP und bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung im Vorstand Zucht als Vertreter der Kleinpferdezüchter aktiv. Der selbstständige Landwirt betreibt einen der renommiertesten Zuchtbetrieben in Dallgow nahe Berlin. Zahlreiche gekörte Reitpony- und Welsh Cob-Hengste erblickten in seinem Stall das Licht der Welt, so unter anderem der Bundessiegerhengst Trouble sowie Friedrichshofs Nighttiger, Bundeschampion der Vielseitigkeitsponys 2003, und Friedrichshofs Nightgun, Bundeschampion der fünfjährigen Springponys 2003.
Zum dritten Vorsitzenden wählten die Mitgliedsverbände ebenso einstimmig wie Bange und Schwolow den seit Anfang März zum Vorsitzenden des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen gewählten Matthias Tanz (55). Der Inhaber eines landwirtschaftlichen Betriebes mit Pferdehaltung in Dittersdorf in Thüringen ist aktiver Sportreiter auf überwiegend selbst gezogenen Pferden und gewann 2016 unter anderem mehrere S-Springen. Tanz tritt mit dieser Wahl auch in der AGS die Nachfolge von Wolf Lahr an. Karl-Heinz Bange bedankte sich bei der Versammlung für das große Vertrauen in seine Person und dankte den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Wolf Lahr und Wolfgang Kühlechner für ihr Ehrenamt in der AGS. Eine offizielle Verabschiedung mit würdiger Ehrung für das großartige Engagement der beiden Ehrenämtler ist in Planung.
Zuchtprogramm Deutsches Sportpferd aufgelegt
Und noch eine weitere Erfolgsmeldung gibt es aus der Frühjahrsitzung zu melden: Seit 2014 züchten die fünf der AGS angehörenden Warmblutverbände gemeinsam das Deutsche Sportpferd DSP. Ein Paukenschlag zum Jahresbeginn war die Körung mit Auktion des ersten gemeinsamen DSP-Jahrgangs in München-Riem welche mit
einem sensationellen Ergebnis abschloss. In Bad Windsheim konnte nun die Harmonisierung der bisherigen vier Zuchtprogramme, die mit großer Unterstützung Tierzuchtreferenten vorangetrieben wurde, beschlossen werden. Das Zuchtprogramm des Deutschen Sportpferdes liegt nun auf den anstehenden Delegiertenversammlungen der AGS-Mitgliedsverbände, die jeweils weiter eigenständige Zuchtbücher führen und ihre Züchter weiterhin regional betreuen, den Delegierten zur Abstimmung vor.

Mitgliedsverbände der Arbeitsgemeinschaft der Süddeutschen Pferdezuchtverbände:
Pferdezuchtverband Baden-Württemberg
Landesverband Bayerischer Pferdezuchtverbände
Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt
Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar
Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen
Verband der Pony- und Pferdezüchter Hessen e.V
Bayerische Zuchtverband für Kleinpferde- und Spezialrassen e.V


Zum Anfang