Erfolgspferde 2016

Die erfolgreichsten Deutschen Sportpferde aus Rheinland-Pfalz-Saar
Auch zu Beginrp spr 1 img 2618 gilbert tillmann u hadjib hamburg 2015n der diesjährigen Turniersaison möchten wir die erfolgreichsten Pferde und Ponys aus heimischer Zucht vorstellen und ihre besonderen Leistungen, sowie die Ihrer Ausbilder und Reiter hervorheben. Die nachfolgende Rangierung wurde anhand der Statistik der Deutschen Reiterlichen Vereinigung erstellt. Sie bezieht sich auf die Turniersport-Erfolge, ausgewertet für den Zeitraum 1.10.2015 bis 30.9.2016.
Die Auswertung erfolgt auf der Basis von Ranglistenpunkten in den einzelnen Disziplinen. Für errungene Platzierungen im zurückliegenden Datenjahr Sport werden Ranglistenpunkte (RLP) für Reiter und Pferde nach einem jährlich festgelegten Punktesystem der FN vergeben. Sie dienen u.a. als Grundlage für die Berechnung der Züchterprämie. Der Vorteil der Auswertung nach Ranglistenpunkten liegt darin, dass die Qualität der Prüfungen (z.B. Klasse und besondere Meisterschaften) Berücksichtigung findet. Zusätzlich wird nach wie vor auch die Disziplin bezogene Jahresgewinnsumme ausgewiesen.

Siebenjährige und ältere Springpferde
rp spr 1 img 2612 gilbert tillmann u hadjib hamburg 2015Wie in 2015 sicherte sich der aus der Erfolgszucht des Willi Schneider aus Laubach stammende Hadjib von Chequille mit dem rheinischen Springreiter Gilbert Tillmann auch in 2016 den ersten Platz bei den erfolgreichsten Springpferden aus Rheinland-Pfalz-Saar. 2015 und 2016 war er Finalist beim legendären Hamburger Derby, das in Fachkreisen als das schwierigste Derby weltweit bezeichnet wird. Die Saison 2016 schloss das Paar mit einer Bilanz von 6.995 RLP (10.388 €) ab. Der 2006 geborene Wallach war als Fohlen mit Gold bewertet und war 2010 Vize-Champion im Freispringwettbewerb des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar e.V.. Ein Vollbruder Hard Quille ist u.a.rp spr 2 corradino klein erfolgreich bis SPF M. Die Mutter Hansa Begun vom Vollblüter Beg xx weist u.a. auf 5 sporterfolgreiche Nachkommen. Der Stutenstamm, der auf der Trakehnerstute Hanni/T v. Geysir gründet, wird seit über 5 Generationen in der Zuchtstätte des Willi Schneider gepflegt. Aus dem Stamm gingen neben etlichen Sportpferden u.a. die beiden gekörten Hallodri/T v. Schwarm/T und Hando/T v. Horrido/T hervor. Mit 6.635 RLP folgt der aus der Zucht von Rudolf Marx, Kell, stammende Corradino 4, der mit Felicitas Erfurt im Sattel seit vielen Jahren beständig in SPR S erfolgreich ist. Das Paar war u.a. 2014 bei den Deutschen Meisterschaften der Springreiter in Balve erfolgreich. Corradino 4 geht zurück auf den bei Rudolf Marx über Generationen gepflegten Stamm der Vollblutstute My Fair Lady xx. Die Großmutter Charisma v. Calypso II – Blauer Reiter xx, war selbst rp spr 3 loewenherz von Lordano MaWe D020096Landesspringpferdechampionesse und ging viele Jahre erfolgreich im Springsport (bis SPR int.). Mit 5.896 RLP rangiert Löwenherz auf dem dritten Medaillenrang. Der 2003 bei Jürgen Weber, Edesheim, geborene Löwenherz ist Sohn des Lordano, der der Springpferdezucht aus RPS wertvolle Impulse lieferte. Mutter ist eine Stute vom SPR S *** erfolgreichen Lucky Boy D (S***). Seine Grundausbidung genoß Löwenherz bei Karsten Schäfer in Käshofen der neben zahlr. Erfolgen in Springpferdeprüfungen, u.a. Landeschampion der Springpferde, auch Erfolge in Kl. S erringen konnte. Mitte 2011 wechselte Löwenherz den Besitzer und konnte mit Alexandra Spenlenhauer bald Erfolge bis S*** erringen. 2013 übernahm Philip Houston den Wallach und in der Saison 2016 stellten sich überragende internationale Erfolge ein. In der Global Champions Tour waren die beiden erfolgreich unterwegs in Paris/FRA; Rom/ITA; Doha/QAT und Los Angeles/USA. Ein Zweibrücker der auf höchstem internationalem Niveau erfolgreich ist.

Sechsjährige Springpferde
rp spr 6 1Clara MClara M, Tochter des international bis SPR S**** erfolgreichen Cassius Clay aus der Zucht von Heribert Marx, Schiffweiler, führt mit 1.223 RLP (1.350 €) die Hitliste der sechsjährigen Springpferde an. Mit Marcel Offermann ging die Stute siegreich bishin SPR M. Aus dem Stutenstamm gingen etliche sporterfolgreiche Pferde, darunter Gavan 6 v. Garant (SPR S), Gyna v. Genf (DRE M), Wanja v. Wörth (SPR S) hervor. Mit 1.223 RLP (1.1.97 €) steht der dreimalige Landespringpferdechampion Superior an zweiter Stelle der besten 6-jährigen Springpferde. 6j sieger superior G23 0546Der 2012 in Zweibrücken gekörte Superior 5 von Stalypso stammt aus der Zucht von Oliver und Nathalie Müller aus Schmelz. Die Großmutter Fame von First Gotthard ist als Prädikat Sport Stute eingetragen. Auf Ihr Erfolgskonto gehen zahlreiche Erfolge und Siege im Springen bishin zur Klasse S. Aus dem Stamm gingen etliche SPR S Pferde hervor. Vorgestellt wurde Superior 5 von Melanie Bischoff. Petter Patter aus der Zucht der Zuchtgemeinschaft Thomas und Graciela Bruch rangiert mit 993 RLP (930 €) auf Platz 3. Mit Hans Günter Klein im Sattel kann er auf etliche Erfolge bishin SPR M weisen. Petter Patter ist ein Sohn des SPR S erfolgreichen Phlox/T aus der guten VPRSt Quentina von Quinar, die u.a. den SPR S erfolgreichen Luino von Lacio hervor gebracht hat. Zusätzlich weisen Cardea 2 v. Caretino (SPR S), Can Do it v. Concerto II (SPR S), Chesney Corner v. Casino Boy xx (GEV S), Baldessarini v. Baldini I (SPR S), Carwan v. Caletto I (SPR S), Ramadan v. Roman (SPR S) u.v.a. auf den Stutenstamm.

Fünfjährige Springpferde
rp spr 5 1 Mr. LouBei den fünfjährigen Springpferden sind Mister Lou v. Chamberland aus der Zucht von Gerhard Hauter, Großsteinhausen, und Clever Girl von Clever & Smart aus der Zucht von Gerhard Schmidt, Kaiserslautern, mit 349 RLP punktgleich auf Platz 1. Mister Lou avancierte in seiner ersten Turniersaison mit Erfolgen bis SPF M mit Züchtersohn Steffen Hauter im Sattel zur Nummer 1 (734 €) der fünfjährigen. Mutter des Mister Lou ist die mit Steffen Hauter über 10 Jahre bis hin SPR S*** und Deutsche Meisterschaften JR erfolgreiche Präd. Sport Stute Mary Lou. Auch der Halbbruder der Mary Lou, der seinerzeit in München gekörte Starlight v. Woldstreek weist auf Erfolge bis hin SPR S. Die Stute Clever Girl wurde in der Saison 2016 sehr erfolgreich von Tobiarp spr 5 1 Clever Girl Hengststation Bachls Bachl vorgestellt. Internationale Turniere wie z.B. Arezzo/Italien und Linz/Österreich zählten zu den Stationen 2016. Clever Girl war 2015 Süddeutsche Springpferdechampionesse der Vierjährigen Springpferde. Clever Girl gewann im Jahr 2014 das Freispringchampionat der dreijährigen Springnachwuchspferde. Sie ist eine Tochter der SPR S erfolgreichen New Cantea, die in 2016 zu den TOP Ten der besten Springpferde aus Rheinland-Pfalz-Saar zählt. Auch die Großmutte5j 1 pialotta von phlox G23 0503r, die Colman Tochter Cantea weist auf SPR S Erfolge. Etliche Sportpferde gingen aus dem leistungsfähigen Stutenstamm hervor. Auf dem dritten Platz der besten fünfjährigen Springpferde rangiert mit 302 RLP (676 €) die amtierende Landesspringpferde-Championesse Pialotta B 2. Die begabte Tochter des SPR S erfolgreichen Phlox/T aus der Zucht von Graciela und Thomas Bruch, St. Wendel, wurde von Ulrike Schmidt 2016 bestens in Szene gesetzt. Pialotta B 2 ist eine Tochter der VPrST Chili v. Corofino, aus deren Stamm u.a. die SPR S (int.) erfolgreiche Leonie P v. Le Champion hervorging.

Vierjährige Springpferde
4j 2 chatrice von coutras G23 0392Mit 199 RLP (550 €) führt die aus der Zucht von Gerhard Schmidt, Kaiserslautern, stammende Chatrice vom Cormint-Sohn Coutras die Hitliste der vierjährigen Springpferde an. Chatrice wurde in 2016 von Brian Klimutta im Turniersport vorgestellt. Sie geht auf den guten über Ja4j 1 chosephine von coutras G23 0408hrzehnte in der Zuchtstätte Schmidt gepflegten Stamm der Fiedel zurück. Zahlreiche SPR S erfolgreiche Pferde, darunter der gekörte Weinprinz v. Weinberg, Flamme v. Arato xx, Wonderful One v. Wörth, Amonreh v. Adler, Animo v. Arato, weisen auf die Leistungsfähigkeit des Stammes. Den zweiten Medaillenrang sicherte sich mit 113 RLP (407 €) die amtierende Landesspringpferde-Championesse Chosephine von Coutras. Auch hier zeichnet Gerhard Schmidt, Kaiserslautern, züchterisch verantwortlich. Brian Klimutta wusste die Stute reiterlich exzellent in Szene zu setzen. Die Feuerwerk Tochter Frantic, Mutter der Chosephine war selbst im Springsport erfolgreich. Sie ist u.a. Vollschwester zu den bis auf internationalem Niveau erfolgreiche SPR S Pferden Felix und Fasten Seatbelt. Der mit Edgar Langen bis SPR S erfolgreiche Chanteur de Noire ist Vater der auf Platz drei der vierjährigen rangierenden Coffee to Go MS a.d. VPrSt Contendra v. Contendro I aus der Zucht von Sabine Schumacher, Racksen. Marina Röhrig stellte die Stute siegreich bis SPF A vor. Aus der direkten mütterlichen Linie gingen u.a. Wico 25 v. Wanderer (DRE S), Prag v. Pik König (SPR S) und Sieno v. Sesam (SPR S) hervor.

HITLISTE der besten Springpferde aus RPS

Siebenjährige und ältere Dressurpferde
rp dre 1 001 Frie Fabienne Ltkemeier - Fiero Archiv BesitzerDie Hitliste der besten Dressurpferde aus Rheinland-Pfalz-Saar wird mit 5.270 RLP (2.225 €) vom bis DRE S**** Grand Prix de Dressage erfolgreichen Fiero 9 von Fürst Heinrich. Fabienne Lütkemeier stellte den 10-jährigen seit 2014 im Dressursport der schweren Klasse ebenso beständig wie erfolgreich vor. Besitzer sind Mirco Betz und Timm Dirla. Züchter des begabten Dressurpferdes ist Bernd Diny aus Saarlouis. Die Mutter des Fiero 9 ist die VPrST Daylight, die selbst bis DRE M siegreich war. Muttervater ist der mit Michele Diny DRE S siegreiche und ebenfalls von Bernd Diny gezüchtete Diabolo v. Don Primero. Mit 5.020 RLP (4.977 €) folgt der Don Schufro Sohn Don Enrico v.B. aus der Zucht von Susanne Lebeck. Braubach. Mit Insa Hansen im Sattel wurde er 2016 erfolgreich bis hin DRE S**** Grand Prix Special int. vorgestellt. Besitzer ist Hof Kasselmann GmbH & Co.KG. Die Mutter des Don Enrico ist die Prärp dre 3 fandreas mentz IMG 4276d. Sport Stute Rue Pyrosch, die mit Susanne Lebeck über viele Jahre hocherfolgreich im Dressursport bishin intern. erfolg- und siegreich war. Sie brachte neben Don Enrico v.B. auch die DRE S Pferde Rudolph v.B. v. Diamond Hit und Rufino v.B. v. Potomak. Aus gleichem Stamm ging u.a. der bis SPR S-erfolgreiche Westwind von Waldfried hervor. Der 2008 geborene Fandreas aus der Zucht von Andreas von der Lahr, Osburg, sicherte sich mit 4.706 RLP (1.512 €) den 3. Platz. Fandreas ist Vollbruder zu Fürst Peron, Spitzenreiter des vergangenen Jahres. Vater ist der selbst bis DRE S erfolgreiche Florentianer, der der heimischen Reitpferdezucht sehr positive Impulse gab. In den Hitlisten der besten Dressurpferde ist Florentianer als Vater (ZW TSP 139) gleich mehrfach zu finden, u.a. auch beim viertplatzierten Fürst Phantasy. Die Mutter des Fandreas ist die Trakehnerstute Präd. ZE Fürsirina/T v. Peron Junior/T, die in Kombination mit Florentianer Top Nachkommen hinterließ.

Sechsjährige Dressurnachwuchspferde
Die Nummer 1 bei den sechsjährigen Dressurpferden ist mit 287 Dressur RLP (565 €) Luke Skywalker 65 von Lordanos ein echter „Allrounder“. Er ist mit seiner Reiterin Beate Schmitt in der Dressur bis Klasse M erfolgreich, andererseits im Springen bis SPF M. Züchter ist Rudolf Marx aus Kell am See. Luke Skywalker geht zurück auf die Vollblutstute Mikita xx v. Khalkis xx. aus dem Stamm gingen u.a. Cassigo v. Cassin (SPR S), Carthago´s Lady v. Carthago (SPR M), HLO Cerutti v. Calido (DRE M) und Caprini 3 v. Cento (SPR S hervor. Auf dem zweiten Platz rangiert mit Palladin v.B. (2257 RLP, 217 €) ein Nachkomme des guten Potomak, der mit Susanne Lebek hocherfolgreich im internationalen Dressursport ging. Zu den besonderen Erfolgen zählen u.a. sicherlich die Europameisterschaften inrp dre 6 3 santa fe archiv besitzer Windsor/GBR 2009 (Team-Bronze). Potomak hat Susanne Lebek leistungsorientiert angepaart mit ihrer Erfolgsstute Rue-Pyrosch, die neben ihren außerordentlichen Dressurerfolgen bis hin S auch drei DRE S Pferde hervorbrachte, darunter den bereits erwähnten zweitplatzierten Don Enrico v.B. (s.o.). Birkenhof´s Santa Fe aus der Zucht des Norbert Koster, Perl-Sinz, liegt mit 180 RLP (414 €) auf Platz 3. Die von Nadja Greweldinger vorgestellte Stute wurde 2016 erfolgreich in DRE A und L vorgestellt. Vater der Stute ist der Hengst Stockholm, der neben seiner sportlichen Leistung, die bis DRE S reicht, auch auf eine gute Sportbilanz seiner Nachkommen blicken kann. Bei den TOP Ten der sechsjährigen aus RPS gehen 5 Nachkommen auf sein Vererberkonto. Mutter der Sute Santa Fe ist die Drossan Tochter Dynamik Girl, die u.a. den SPR M erfolgreichen Countdorn 48 v. Cash and Carry gebracht hat. Darüber hinaus weisen Clintina v. Clinton I (SPR S), Friebus v. Fröhlich (SPR S) u.v.a. auf den Stutenstamm.
 
Fünfjährige Dressurnachwuchspferde
Die Nummer 1 bei den Fünfjährigen Dressurpferden ist mit 218 RLP (370 €) Skarabea von Sarkozy aus der Zucht der ZG Schmitz/May aus Hetzerath. Andreas von der Lahr stellte die Stute siegriech in DPF A und L vor. Die Mutter brachte u.a. den in Zweibrücken gekörten Stratmann v. Stedinger. Der gekörte Si Senior (DRE S), der gekörte Spörken (DPF M) sowie Gloster 15 v. Graf Top (SPR S), Horatio 2 v. Hochadel (rp dre 5 3 SafiraDRE S), der gekörte Bonaparte v. Bolero (DRE S) u.v.a. weisen auf die direkte Mutterlinie. Mit 96 RLP (182 €) folgt der gekörte Zern G v. Zack aus der Zucht von Ingrid Großlos aus Saarbrücken. Mindaugas Paskevicius, stellte ihn erfolgreich in DPF in A und L vor. Mutter des Zern G ist die einstige Eliteschausiegerstute und DRE S erfolgreiche VPrSt Rikki Lena v. Ragazzo. Etliche Sportpferde und der gekörte Dücker v. Duden II weisen auf die direkte Stutenlinie. Safira 50 vom einstigen Süddt. Körungssieger Sir Schiwago aus der Zucht von Beate Rauffer aus Otterbach rangiert mit 75 RLP (174 €) an dritter Stelle. Sandra Schilling stellte die Stute 2016 in DPF A und L vor. Die direkte Stutenlinie lieferte mehrere Sportpferde, darunter Farouche v. Frisbee (DRE S), Mia 4 v. Matador (FAP S), Moritz 69 v. Vierzehnender (FAP S), Black Magic 2 v. Vierzehnender (FAP S), Verona 16 v. Vollkorn xx (SPR S), Borsoy v. Winnetou (SPR S).

Vierjährige Dressurnachwuchspferde (nach RLP)
rp dre 4 1 coer de lion img 3512Mit 99 RLP (372 €) führt Le coeur de Lion v. Lord Loxley aus der Zucht von Willi Theis die Liste der erfolgreichsten vierjährigen an. Lisa Scheid, die zugleich Besitzerin ist, stellte den Youngster 2016 erfolgreich in RPF, DPF A und DRE A vor. Mutter ist die Vollblutstute Tia Victoria xx, die über Dasching Blade xx, Königsstuhl xx, Experte xx prominent gezogen ist. Der aus der Zucht von Christine Schmitz stammende Fürst Cadeau S rangiert mit 97 RLP (364 €) auf dem 2. Rang. Maikrp dre 4 2 fuerstcadau mawe g09 0678 Schemmann stellte ihn in 2016 erfolgreich in DPF A und DPF L vor. Er war u.a. auch auf dem 4. Platz der süddt. Championate in Nördlingen. Der 2014 in Neustadt Dosse süddeutsch gekörte Sohn des DRE S erfolgreichen Fürstenball geht zurück auf einen Trakehnerstamm aus dem u.a. die gekörten Hengste Tudor/T v. Iskander/T, Troubadour/T v. Flaneur/T und Fongo/T v. Kongo/T sowie etliche sporterfolgreiche Pferde wie u.a. Till Eulenspiegel von Matador (DRE S), Fango/T v. Kongo/T (SPR M)und Fontanus 2 v. Kongo/T (DRE S) hervorgingen. Auf dem dritten Rang liegt Feng Schui aus der Zucht der ZG Schmitz-May aus Hetzerath. Eva Teusch stellte den Foundation Sohn in der Saison 2016 vor. Aus dem Stutenstamm gingen u.a. die im Sport erfolgreichen Pferde Lucky v. Lanciano (FAP S), Dixieland v. De Niro (DRE S), Grome v. Grossfürst (SPR M), Woody W v. Word Cup (DRE M), Gordia v. Grossfürst (SPR S), Goya 88 v. Grossfürst (SPR S) hervor.
 
 
Dreijährige Dressurnachwuchspferde (nach JGS)
rp dre 3 1 s1nfonie KN 34 Nr 3-Sinfonie TrabDas kleine Lot der dreijährigen Reitpferde mit Erfolgen in RPF wird angeführt von Sinfonie 203 aus der Zucht der Gläser GmbH aus Obermoschel. Die dreijährige Stute war mit Irina Oberthür erfolgreich insbesondere erfolgreich auf den süddt. Championaten in Nödlingen (Platz 2). Im Herbst 2016 war sie begehrte Auktionsofferte beim Marbacher Wochenende. Vater der Stute ist der süddt. Prämienhengst Stocklholm, Mutter eine Tochter des Acordelli, seines Zeichens ebenfalls süddt.rp dre 3 2 take a look mawe G22 0282 Prämienhengst. Der aktuelle Landesreitpferdechampion der dreijährigen Take a Look vom vielbesprochenen Totilas rangiert auf Platz 2. Der von Delia Brieger in der Saison 2016 vorgestellte Wallach stammt aus der Zuchtstätte von Sabine Schumacher, Racksen. Er geht in direkter Linie auf die Stute Cileste v. Hill Hawk xx, Mutter von 7 gekörten Hengsten, darunter Welt Hit I bis VI. Sportlich weist sie auf 7 DRE S erfolgreiche Nachkommen. Es folgt Kalmit von Kardinal, den 2016 Olive Müller erfolgreich in RPF vorstellte. Mutter des Klamit ist die Prädikat Zucht-Elitestute Belle Rouge/T, Mutter der gekörten Hengste CantinoI (SPR S), Chalabré II (DRE S), Stradivari W v. Stedinger und Conti W v. Conteur, Besitzer ist das Gestüt Fohlenhof in Hassloch. Züchter ist Heribert Weinz, Bärenbach.

HITLISTE der besten Dressurpferde aus RPS

Vielseitigkeitspferde
Der aus der Zucht von Gita Zühlsdorf, Mühlheim, stammende Sewarion führt mit großem Abstand mit 661 Viels.-RLP (1.032 €) die Hitliste der besten Vielseitigkeitspferde an. Unter dem Sattel von Kai Ingrid Gunzenhäuser konnte Sewarion von Stargate etliche Erfolge bis hin zu internationalem Niveau feiern. Er war erfolgreich auf den Deutschen Meisterschaften in Luhmühlen ebenso wie auf internationalen Turnieren CIC 2* in Polen und den Niederlanden. Der Halbblüter Stargate v. Starregent xx lieferte etliche sporterfolgreiche Pferde. Starregent xx selbst brachte u.a. den ebenfalls bei Gita gezogenes Olympiapferd Shamvari. Die Mutter des Sewarion brachte 4 Fohlen, die alle Turniersporterolge aufweisen, neben Sewarion (GEV M) auch seinen Vollbruder Shawn Paul (SPR M). Weiterhin weisen Pavian v. Paradox I (SPR S) und Pasha v. Paradox I (SPR S) auf die direkte Mutterlinie. Mit der 18 jährigen rp vs 2 Merle und AnkeAnke Schmitt im Sattel galoppierte die zehnjährige Motley xx Tochter Merle 119 mit 195 Viels.-RLP (697 €) auf den 2 Rang. Sie war 2015 Pfalzmeister und Landesmeister in der Vielseitigkeit (Junioren) erste Starts in der L–Vielseitigkeit erfolgte 2016, darunter auch der 3. Platz in Schwalbach. Die Stute ist weist über Motley xx und Cascavelle auf interessantes Leistungsblut. Der dritte Medaillenrang geht an den für den ZSSE gekörten Nonkonformist v. Nebor, der mit Dirk Tannhäuser im Sattel 94 Viels.-RLP (234 €) errang. Die direkte Mutterlinie weist u.a. auf M-Helena v. Heraldik xx (SPR M), Lanjo 2 v. Lacantus (SPR S), Sandro v. Silvester (SPR M), Weizmann v. Waterkant (SPR M), Cavaliere v. Cicero (SPR M), Rony 67 v. Romino (SPR M), Shipol v. Waterkant (SPR S) und Lorado v. Lord (SPR S).
rp fa charmeur privatarchiv IMG 8390Auch 2016 ist Charmeur 327 v. Carreras aus der Zucht von Joachim und Christian Schröder, Ulmet, die Nummer 1 bei den besten Fahrpferden 1.602 RLP). Der Carreras Sohn entstammt einer Mutterlinie, die in direkter Linie neben erfolgreichen Schaustuten u.a. die Pferde George 65 v. Grand Filou DRE L, Elfi v. Elfenprinz/T SPR L und Froebus 3 v. Fröhlich SPR S hervorgebracht hat. Ebenso gehen der gekörte Hengst Red Ruby v. Rubicon xx, Alessandro v. Almiro (SPR M), Cortelle v. Corleone (SPR M) und Philippa MS v. Power Light (SPR M) hervor. Charmeur 327 ist im Besitz von Simone Haag, die ihn seit vielen Jahren erfolgreich im Fahrsport vorstellt.

HITLISTE der besten Fahrpferde aus RPS
 
 
H.-W. Kusserow
Landwirtschaftkammer Rheinland-Pfalz
Zum Anfang