Landesspringpferdechampionate 2015

Begabter Springpferdenachwuchs in Pfeddersheim
schaerpenAxel Schmidt, dominierte die Championate der sechsjährigen Springpferde und holte sich mit Ben Gun das Triple. Melanie Bischoff sicherte sich mit Sky v. Claudino und Superior von Stalypso zwei Championatssiege.









Championat der Vierjährigen Springpferde
Melanie Bischoff ritt die gerade vierjährige Sky aus der Zucht von Janina Kuhn, Rockenhausen, in einem souveränen Ritt zum sky vierjaehrige ku Championatssieg. Die begabte Stute ist eine Tochter des lange Jahre mit Hans-Günter Klein im Sattel SPR S erfolgreichen Claudino. Mutter ist die Prädikat Sport-Stute Waykiki v. Waterkant, die mit Janina Kuhn im Sattel auf nahezu 200 registrierte Sporterfolge im Springen bis M aufweist. Alleine 49 Siege in SPR L und SPR M belegen die Klasse der leistungsstarken Stute.Sie repräsentiert den Stamm der Prädikat Zuchtelitestutemiaminou und catero Cenia O, die lange Jahre Stammstute der Zuchtstätten Kuhn und Wilz war. 10 von 14 Fohlen weisen Sporterfolge auf, darunter Estella v. Escudeur Lhasa v. Lavaro und Waykiki v. Waterkant mit SPR M Erfolgen. Der zweitbeste bei den vierjährigen Springpferden war Catero 8, den sein Züchter Thomas Wittemer, Pferddersheim, vorstellte. Thomas Wittemer ritt Vater Cateiro als auch die Mutter, die Prädikat Sport Stute Lou Beega, bishin zu SPR S Siegen. Das drittbeste vierjährige Springpferd war Mia Minou v. Monte Bellino, die einmal mehr excellent von Samtha Lacher vorgestellt wurde. Mia Minoquadrigagm kuu stammt aus der Zucht von Heidi Schmidt, Zeiskam, und ist Halbschwester zum Uno Momento FH, seines Zeichens mehrfacher Landesspringpferdechampion, der u.a. die Verbandsfarben bis hin zum Bundeschampionat vertrat. 
Einen Sonderehrenpreis gab es für die 5-jährige Quadriga GM vom SPR Siegreichen Quite Magic, die von der Züchterin Margarete Gödel, Bad Dürkheim, vorgestellt wurde. Quadriga geht zurück auf die Zeus Tochter Bernadet (Zita), die u.a. die Erfolgspferde Fabiana M v. Feuerwerk (SPR M), Cavalino v. Coriograph (SPR M) und den gekörte SPR S erfolgreichen Campalo v. Cash hervorbrachte. Auch die SPR S erfolgreiche Arnica GM v. Algra und der gekörte Lordano´s Boy GM (Springsieger GH 2012) v. Lordano weisen auf diesen Stamm.

Championat der Fünfjährigen Springpferde
Melanie Bischoff konnte sich mit dem Vorjahreschampion bei den Vierjährigen Superior 5 von Stalypso auch in diesem Jahr, Fünfjährig, superior 5 jaehrige spf kuden Championatstitel sichern. Der ebenso flinke wie geschickte Stalypso wurde 2012 in Zweibrücken gekört. Er stammt aus der Zucht von Oliver und Nathalie Müller, Schmelz. Die Großmutter Fame von First Gotthard ist als Prädikat Sport Stute eingetragen. Auf Ihr Erfolgskonto gehen zahlreiche Erfolge und Siege im Springen bishin zur Klasse S. Aus dem Stamm gingen u.a. die S Pferde Kompas (v. First Gotthard) SPR S Von Velten (v. Velten Sohn) DRE S, Belcanto (v. Bolero) DRE S, Gretneisbaer fnfjaehrig kua Green (v. Gigant) DRE S, San Tiegi (v. Sandro) SPR S hervor. Platz 2 ging an den von Annika Dittmar vorgestellten vermögenden Eisbär 6, Sohn des SPR S erfolgreichen Elan d`Espoir. Eisbär aus der Zucht des Gestüts Drachenhof, Lonnig, geht zurück auf den Stamm der Gandria v. Gotthard, Mutter des Apricot D von Alexis, der mit Hugo Simon im Sattel 1992 olympisches Silber ins Zuchtgebiet Rhfuenfjaehrige spf kueinland-Pfalz-Saar holte. Darüber hinaus brachte Gandria auch die SPR S Alexis Nachkommen Apricot D 2, D-Stud Amaretto, Alexa und Amaretto D sowie die Ramiro Tochter Riva M 2. Satellite von Salento aus der Zucht von Hans-Hermann Weil, Gau Bickelheim, wurde von Züchtertochter Simone Weil auf den dritten Medaillenplatz geritten. Satellite geht auf einen Stutenstamm zurück, der neben etlichen Sportpferden auch den aus der Zucht von Peter Linn stammenden gekörten Hengst Goldstar v. Grandus lieferte.

Championat der Sechsjährigen Springpferde – Das Triple für Ben Gun und Axel Schmidt
bengun sechsjaehrige kuDas Championat der sechsjährigen war ganz in der Hand des Axel Schmidt, der mit seinen Springpferden die ersten drei Plätze belegte. Mit Ben Gun von Baloubet du Rouet holte Axel Schmidt das Triple in den Züchterstall des Gestüts Salmhof, Dr. Friedrich und Barbara Roth, Freimersheim. – Es ist schon eine Leistung der Extraklasse: 2013, 2014 und auch in diesem Jahr, 2015 ist Ben Gun die Nummer 1 der jungen Springpferde. – Herzlichen Glückwunsch! - Ben Gun fiel bereits als Fohlen in besonderer Weise auf und wurde damals als Sieger herausgestellt. Neben seinem Vater, dem vielbesprochenen Baloubet du Rouet, verdient auch seine Mutter, die Prämienstute Da Vigna v. Quattro B besondere Beachtung,bengun fohlen rassmann brachte sie doch u.a. den gekörten Cornet Obolensky Sohn Cody, der mit Barbara Roth im Sattel zahlreiche Siege und Erfolge in bis in die S-Klasse aufzuweisen hat. Der enorm leistungsstarke Stamm brachte u.a. die SPR S Pferde Gallus (v. Gotthard), Corghano (v. Cordalme), Laghano (v. Landadel), Böckmanns Lady (v. Lord Liberty), First Ghana (v. Furioso), Guana Paka (v. Grandeur), Quattros (Quattro) sowie gekörte Söhne hervor. Der zweite Medaillenrang ging an Caboto 2 vom guten SPR S siegreichen Cody, der aus der gleichen Mutter wie der Chabengun 6 jaehrige kumpionatssieger Ben Gun stammt und damit sein Halbbruder ist. Züchter ist Barbara Roth aus Freimersheim. Besitzer Franz Gensheimer. Mutter des Caboto 2 ist die Verbandsprämien und Prädikat Sport Stute Raffaella (SPR S). Etliche SPR S Springpferde gehen aus den direkten Stutenstamm hervor: Alexie von Alexis, Iroko von Insha, Gemona von Gold Dollar, Goldika 93 von Gold Dollar, Galipolis 8 von Gold Dollar. Der 2011 im Goldenen Herbst gekörte C-Balthasar vom vielumworbenen Weltcuphengst Caspar (Gerco und Wim Schröder) wurde von Axel Schmidt auf den dritten Platz pilotiert. Der vermögende Hengst ist ein Sohn der Prädikat Sport und VPrSt Cleo, die den alten Zweibrücker Stamm der Koralle von Chronist xx zurück geht. Aus dem Mutterstamm gingen u.a. der gekörte, in DRE GP international erfolgreiche Hengst Leonberg v. Lonely Boy xx sowie z.B. Sydney v. Sir Satchmo (FAP S), Ningelgen’s Pinolero v. Parlando I (SPR S), Aladino v. Absud (SPR S) und Gatsby v. Grandus (SPR S) hervor.

Dankeschön
ALTES LOGOPeter Illert verstand es sehr gut, seine Einschätzungen und die seiner Richterkollegen Juliane Steinbach und Jürgen Müller-Dörr, darzustellen und dem Publikum nachvollziehbar zu begründen. Weiterer Dank und Anerkennung gilt dem Verein zur Förderung der Pferdezucht und Pferdesport in Rheinland-Pfalz-Saar sowie dem Pferdesportverband Rheinhessen, dem Pferdezuchtverein Rhein-Mosel-Eifel / Ahrweiler-Mayen-Cochem, Dr. Sven Bischoff und der Stiftung zur Förderung der Pferdezucht in Rheinland-Pfalz-Saar, die die Championate unterstützt haben. Zusätzlich ein Großer Dank an die Verantwortlichen und zahlreichen Helfer vor Ort rund um die Familie Wittemer. Es war eine nieveauvolle und gut organisierte Sportveranstaltung.

H.-W. Kusserow
LWK Rheinland-Pfalz
Zum Anfang