12. Fohlenchampionat Rheinland-Pfalz-Saar

.... großartige Youngster!
 f672770Am Sonntag, den 1. September fand auf der Reitanlage in Rheinböllen/Kleinweidelbach die nunmehr 12. Auflage des Fohlenchampionats Rheinland-Pfalz-Saar statt. Zum zweiten Mal in Kombination des Trakehner Fohlenchampionats. Diese Kooperation, die sich für alle Beteiligten zum Vorteil entwickelt hat, spiegelt nicht zuletzt die gute Zusammenarbeit der Trakehnerfreunde mit dem Pferdezuchtverband Rheinland-Pfalz-Saar. Gutes Wetter in Kombination mit guten Fohlen sorgte für gute Stimmung und schöne Atmosphäre. Das turnusgemäß vom Bezirksverband für Pferdezüchter Rheinland-Nassau durchgeführte Fohlenchampionat bot einen interessanten Überblick über den züchterischen Stand und die sehr positive Weiterentwicklung der Zucht. Als Richterteam standen Martin Spoo, Zuchtleiter Rheinland, Wolfgang Kühlechner, Bayern, Vorsitzender der AGS Abt. Pony/Kleinpferde, Eddy Schuster, Vorstandsmitglied PZV Baden-Württemberg und Frank Martens-Bruns, Vorsitzender des Trakehner Zuchtbezirks Niedersachsen/Hannover zur Verfügung.


Warmblutfohlen – Das F-Blut stellte die Championatsspitzen

 f673680Bei den Warmbluthengstfohlen stellte der Florestan I Sohn Florentianer den Championatssieger. Der selbst bis Prix St. Georges siegreiche Florentianer in Kombination mit einer Halblutstute von Motley xx sorgte für ein sich in bestem Rahmen stehendes, modernes und insbesondere sehr bewegungsstarkes Hengstfohlen, das die Blicke der Richter ebenso wie die des Publikums auf sich zog. Ein hochbegabtes Dressurfohlen! - Der Mutterstamm brachte mehrere StPr/El Stuten ebenso wie sporterfolgreiche Pferde. Lisa-Maria und Martina Marx aus Hofheim/Taunus zeichnen züchterisch verantwortlich. Bei den Hengstfohlen rangierte ein excellentes Fohlen von Deja Vu an 2. Stelle, ein Fohlen mit Bedeutung, Rahmen und feinem ebenso wie vermögendem Bewegungsablauf. Dieses Fohlen beeindruckte bereits auf der Fohlenschau in Standenbühl, auf der es zum Sieger gekürt wurde, und konnte seine Qualität erneut unter Beweis stellen. Auch die Mutter des Fohlens, die StPrSt Lolita v. Lafitte, zeigt viel Qualität und rundet damit den Gesamteindruck des Fohlens vorbildlich ab. Züchterin ist Conny Götsch aus Albig, die auch Besitzerin des Fohlenvaters Deja Vu ist. Auf dem dritten Medaillenrang stand ein besonders typvolles Hengstfohlen von Monte Bellino a.d. Eliteschausiegerstute StPrSt La Dolce Vita v. VPrH Limited Edition. Züchter des Fohlens ist Jean Hoffmann aus Dudelange/Luxemburg.
 f672960Die Zuchtstätte des Franz Martin, Eckenroth, stellte das Siegerfohlen bei den Warmblutstutfohlen, das bei seiner Präsentation Szenenapplaus erhalten hat. - Eine bedeutende und mit viel Gang ausgestattete Fürstenball-Tochter aus bestem Stutenstamm gezogen. Die Mutter war 2010 Reservesiegerin der Elitestutenschau, die Großmutter ist keine geringere als die Eliteschausiegerstute, Landeschampionesse und Bundeschampionatsfinalistin Dream Lady One v. Dream of Glory, die u.a. den gekörten und Süddeutschen Champion Diamond of Glory v. Diamond Hit und die Eliteschausiegerstute Gribaldis Dream Lady v. Gribaldi hervor gebracht hat. Auf Platz 2 einmal mehr ein Monte Bellino Nachkomme: Ein Fohlen mit viel femininer Ausstrahlung und elastischem Bewegungsablauf. Auch dieses Fohlen verfügt über seine Mutter, die StPrSt Wolkenfee v. VPrH Wolkenstürmer über beste Reverenzen. Die Mutter, selbst Eliteschausiegerstute, ist Vollschwester zum S****-Dressur erfolgreichen Wertheimer, einstiger Körungssieger. Züchter: Alfred Kohn, Vierherrenborn. Der dritte Medaillenring ging an ein sehr gut gehendes und wohlmodelliertes Stutfohlen vom vielbesprochenen Totilas. Das Fohlen ist auch über die VPrSt San Larina über ihre Väter Sandro Hit, Lord Sinclair und Welt Hit I – allesamt Bundeschampions, hochinteressant gezogen. Sabine Schumacher aus Racksen ist Züchter dieses Stutfohlens.

Trakehnerfohlen
 f673404Bei den Hengstfohlen trat einmal mehr das bewährte Leistungsblut des Elitehengstes Sixtus in Erscheinung! - Das von Berhard Schönberger, Seck, vorgestellte Hengstfohlen überzeugte durch ein sehr großzügiges, bedeutendes Seitenbild. Insbesondere im Schritt und Galopp wusste er zusätzlich zu überzeugen. Ein sportives Hengstfohlen mit Format, das nicht von ungefähr kommt, zählt der Vater, der im Springsport bis zur S-Klasse siegreiche Sixtus/T, doch zu den besonders einflussreichen Trakehnerhengsten. Aus dem Stutenstamm des Fohlens kamen ebenso etliche erfolgreiche Pferde hervor, wie z.B. die gekörten Hengste Pageno Go/T v. Hamlet Go/T, Pardon Go/T von Rittersporn/T sowie Staatsprämienstuten und u.a. der im Springen bis S erfolgreiche Piqueur/T von Schwärmer/T.
 f673251Championatssieger bei den Trakehnerstutfohlen wurde ein gut gehendes Stutfohlen von Herbstkönig/T a.d. StPrSt Distelrose. Manfred Wagner aus Irsch zeichnet für das moderne mit großzügiger Silhouette ausgestattete Trakehnerfohlen verantwortlich. Das Fohlen stammt aus einer renommierten Stutendynastie, aus der u.a. der der S erfolgreiche Distelzar/T v. Gribaldi/T und der DRE S erfolgreiche Distelmond/T v. Caprimond/T hervorgegangen sind. Übrigens, vor 2 Jahren stellte Manfred Wagner mit einem Impetus-Fohlen der Stute Distelrose eine begehrte Auktionsofferte in Neumünster.


Ponyfohlen – Tolle Typen mit Go!
Die Ponyrassen demonstrierten einmal mehr den hohen Standard der heimischen Zucht. - Auch wenn die zu beurteilenden Rassegruppen zuweilen etwas kleiner ausfallen, so spiegelt sich doch deutlich der züchterische Fortschritt. Eine motivierte Züchterschaft sorgt für gute Fohlen.

 f672622Championatssieger bei den Shetland- und Dt. Partbredshetlandponys wurde die in bestem Rassetyp stehende und sich leichtfüßig bewegende Wendy von den Hunsrückponys aus der Zucht von Angela Weckmüller, Gödenroth. Die Zuchtstätte der Angela Weckmüller ist in jüngster Zeit mit excellenten Ponys auf den Eintragungsterminen präsent. Bei den Welsh Ponys hatte das ausstrahlungsstarke Welsh C Fohlen Breederscrown Topp Class die Nase vorn. Ein Fohlen mit viel Präsenz und Auftreten! - Ein weiterer Erfolg der engagierten Welsh Zuchtstätte der Familie Ann Zipp aus Rheinböllen.


 f673347

Bei den Reitponys stand das Hengstfohlen Nobility M v. Nutrix an der Spitze. Züchter: Franz Martin, Eckenroth. Das edle und moderne Hengstfohlen zeigte sich enorm leichtfüßig bei sehr schöner Bergauf-Tendenz. Die Mutter dieses Fohlens, die Zucht-Elitestute Dream Girl AA brachte u.a. die beiden Körungssieger Charming Boy M, Charm Forever M, den Reservesieger Giacomo M sowie die Eliteschausiegerstute StPrSt Charming Girl M.


 f673436

Auch wenn es konkurrenzlos an den Start ging, das New Forrest Pony Prime Prosperity von Poseidon a.d. Mareike konnte in jeder Hinsicht überzeugen. Mit 8ter und 9er Noten konnte das aus der Zucht von Johanna Kasper, Gemünden, stammende Fohlen den Ring mit der Championatsschärpe verlassen.




 f673113Die Rassegruppe der Haflinger stellte in diesem Jahr ein vielbeachtetes Lot. Als Sieger aus einer fraglos starken Konkurrenz ging dann das Hengstfohlen Amarin vom Eulental hervor. Mit Spitzennoten konnte sich das ungemein typvolle, harmonische und wohlproportionierte Hengstfohlen den Championatssieg in den Heimatstall mitnehmen. Vater des Fohlens ist der derzeit sehr populäre und viel geschätzte Amecello, 2011 Reservesieger der süddeutschen Haflingerkörung in München. Die Mutter des bezaubernden Hengstfohlens ist keine geringere als die Eliteschausiegerstute (2011) Aziza vom Eulental vom Bundesprämienhengst Arino, die ihrerseits im Jahr 2008 das Fohlenchampionat gewinnen konnte. Züchter: Kirsten und Martina Schönung, Kaiserslautern.

Kaltblutfohlen – Starke Pferde aus Rheinland-Pfalz-Saar

Bei den Ka img 1291ltblutfohlen wurden neben den in Rheinland-Pfalz-Saar beheimateten Pfalz Ardennern auch zwei Schleswiger Kaltblutfohlen vorgestellt. Diese Rasse war fraglos eine Bereicherung für das Championat. - So wurde dann auch der Championatssiegertitel gleich zwei mal vergeben, einmal an das Schleswiger Kaltblutfohlen von Caesar aus der Zucht von Klara und August Sema, Höhfröschen. Andererseits an das PA-Fohlen vom VPrH Crie aus der Zucht von Thomas Schöner, Lebach. Das Fohlen von Caesar a.d. Poschkin beeindruckte durch herrlichen Kaltbluttyp bei sehr gutem und großzügigem Körper.



Das Fohlen vom VPrH Crie
 img 1283zeigte neben gutem Typ einen lockeren Trab und enorm raumgreifenden Schritt. Dieses Fohlen ist u.a. Vollschwester zur Eliteschausiegerstute Mary Ann. Es repräsentiert einen der einflussreichsten Stutenstämme der Pfalz Ardenner Zucht, den Stamm der Qualine. Aus diesem Stamm gingen Eliteschausiegerin, Körungssieger sowie Prüfungssieger hervor.





Resumee – Die gute Zuchtstute im Stall ist des Züchters größtes Kapital!
Nicht nur bei den Warmblutfohlen sondern auch bei den anderen Rassen war der Einfluss der Stutenlinien deutlich erkennbar. Es wurde einmal mehr bestätigt, dass gute Stuten das größte Züchterkapital sind. - Die Züchter haben vor diesem Hintergrund zielorientiert selektiert und sinnvolle Anpaarungen vorgenommen. Gute Stutenlinien sind von außerordentlicher Bedeutung für den Zuchterfolg. -- Die These „der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“, wurde auf dem Fohlenchampionat erneut eindrucksvoll bestätigt.
Abschließend sei den Verantwortlichen und Gönnern der Veranstaltung nochmals herzlichst gedankt. Der Bezirksverband Rheinland-Nassau und der RV Rheinböllen haben für Gastlichkeit und sehr gute Voraussetzungen vor Ort gesorgt. Ebenso sei den Sponsoren gedankt. Zahlreiche Ehrenpreise wurden an die teilnehmenden Züchter ausgeschüttet. Eine Vielzahl von Sponsoren wie das Land Rheinland-Pfalz und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz sowie viele Firmen, Gestüte und Hengsthalter griffen für die heimische Pferdezucht tief in die Tasche. Da lohnte sich für so manchen Züchter die Reise.

H.-W. Kusserow, LWK Rheinland-Pfalz
Ergebnisse

Zum Anfang