Wir heißen Sie herzlich Willkommen auf der Homepage des Pferdezuchtverbandes Rheinland-Pfalz-Saar e.V. !

lwk logo 300dpi cmyk
logo prps gruen-weis neu

Freispringchampionat

Großartiger Springnachwuchs in Rheinland-Pfalz-Saar

Zum 11. Mal fand im Pferdezentrum Standenbühl das Finale des Zweibrücker Freispringchampionats statt. 27 ausgewählte Pferde konkurrierten um die Championatstitel. Das Richteramt war in Punkto Freispringen mit Olaf Peters und Gerhard Hauter hochklassig besetzt. - Sie zeigten sich am Abend beeindruckt von der erlebten Qualität der jungen Hoffnungsträger für den Parcours. Zum 3. Mal fand das Freilaufchampionat, das für 3-jährige vorgesehen ist, statt. Der allseits geschätzte Manfred Gloede war Richter im Finale des Freilaufwettbewerbs. In der Spitze zeigten sich hochmoderne und bewegungsstarke Pferde, denen fraglos eine interessante Perspektive zu prophezeien ist.
In der Konkurrenz der Vierjährigen erhielten – punktgleich mit einer Wertnote von 9,33 - 2 Pferde die begehrte Schärpe: Couleur de Coeur v. Calesco und Nicaro S von Newton. Couleur de Coeur v. Calesco aus der Zucht von Nicole Bustert, Zerf, zeigte sich hochbegabt mit sehr viel Potenzial, das die Richter mit der Idealnote 10,0 bewerteten. Seine Mutter, die StPrSt La Vie en Rose v. VPRH Limited Edition brachte u.a. auch die Siegerstute der Elitestutenschau 2010. Sie vertritt den Stamm der Gera v. Grosso Z, und ist Vollschwester zum bis SPR S erfolgreichen Latino Lover sowie Vollschwester zum Zweibrücker Prämienhengst Lord Grosso, der in 2009 ebenfalls das Zweibrücker Freispringchampionat gewann. Mit gleicher Wertnote, wobei bei ihm neben der Springbegabung, die Galoppade besonders hervorzuheben ist, erhielt der aus der Zucht von Erich Schmalenberger, Trippstadt, stammende Nicaro S ebenfalls die Siegerschärpe. Newton, der Vater hinterließ neben einigen gekörten Söhnen Sportpferde, die im Springen bis zur Klasse S erfolgreich sind. Die mütterliche Linie des sehr gut springenden Youngsters brachte u.a. den DRE S erfolgreichen Bonaparte (v. Black Sky xx) hervor. Auf dem dritten Medaillenrang stand die StPrA Darina de Saar aus der Zucht von Nikolaus Schwinn, Beckingen. Eine besonders typvolle Stute mit Bewegungskapital und bedeutender Springanlage. Sie legte einmal mehr ein bestes Zeugnis der Vererbungskraft ihres Vater Damarco ab. Aber auch die mütterliche Seite, wartet mit Leitungsreferenzen der Extraklasse auf: Die Großmutter Toscana brachte 4 SPR S Pferde: Laverin de Saar (v. Lavarin), Lordano de Saar (v. Lordano), Alaaf (v. Ampezzo) und Champ Extra (v. Champ of Class).
Bei den dreijährigen Springpferden sprang der Clinton II Sohn Casimir aus der Zucht von Gerhard Schmidt, Kaiserslautern, mit einer Wertnote von 9,16 auf den 1. Platz. Ein Pferd, dem große Springgaben bereits in die Wiege gelegt wurden, enstammt er doch dem bei Familie Schmidt über zahlreiche Generationen stets auf Leistung überprüften Stamm der Zuchtelitestute Fiedel v. Norius, deren weitverzweigter Stamm hochklassige Springpferde in Serie geliefert hat. Casimirs Großmutter, die Prädikat Sportstute Waitaki v. VPRH Wörth brachte u.a. den gekörten und bis SPR S erfolgreichen Weinprinz. Weiterhin weisen die SPR S erfolgreichen Pferde Wonderful One (v. Wörth), Amonreh (v. Adler), Annimo (v. Arato xx) und Flamme (v. Arato xx) auf diesen außergewöhnlichen Stamm. Platz 2 ging mit einer Wertnote von 9,00 an Celina v. Ciro aus der Zucht von Elmar Wilz, Kirchheimbolanden, die ebenso wie der Drittplatzierte, ein Sohn des Lordano der Erfolge bis hin zum Hambuger Derby (Platz 3) vorweist, auf den Stamm der guten Cenia O v. Calvin, die sehr geschätzte und sportlich hochveranlagte Nachkommen hinterließ (Lhasa v. Lavaro SPR M, Waykiki v. Waterkant SPR M, Caliv v. Champ of Class SPR M, Lord Adam v. Lordano SPR M) zurück geht.
Sieger des Zweibrücker Freilaufchampionats wurde der sich sehr gut zeigende (Note 8,5) Feltino vom bis DRE S / Interm. I siegreichen Florentianer aus der Zucht von Willi Feltes, Schweich. Feltino wurde im vergangenen Goldenen Zweibrücker Herbst als Prämienhengst herausgestellt. Er ist u.a. Vollbruder zum gekörten Farfallino. Ebenso brachte seine Mutter den Körungssieger Mr. Big v. Münchhausen (u.a. Vizelandesreitpferdechampion) hervor. Aus dem Stutenstamm gingen u.a. Golo (v. Gonzo) SPR M, Piny Belly (v. Pik Labionics) SPR M, Euphorio (v. Ehrentanz) DRE M, Filijah (v. Florestan I) DRE M sowie die gekörten Hengste Paramo K (v. Polydor) SPR intern. erfolgr. und Plot Blue (v. Mr. Blue) SPR S***** intern. erfolgr. m. Marcus Ehning, hervor. An zweiter Stelle rangierte mit 8,25 der sich sehr schwungvoll in der Bewegung darstellende Lightning Louis vom VPRH Limited Edition. Er ist u.a. Vollbruder zum bis SPR S erfolgreichen Latino Lover sowie Vollbruder zum Zweibrücker Prämienhengst Lord Grosso, der in 2009 ebenfalls das Zweibrücker Freispringchampionat gewann. Der diesjährige Sieger im Freispringwettbewerb ist ein Sohn seiner Vollschwester, der StPrSt La Vie en Rose. Züchter: Alfred Kohn, Vierherrenborn, Besitzerin ist Katja Silcher, Trier. Der dritte Medaillenrang ging an den Deja Vu Sohn Deja le treizieme aus der Zucht von Conny Götsch, Albig. Ein in jeder Hinsicht reell sich darstellender Dressurnachwuchs mit lockerer Bewegungsart und einer Gesamtdarstellung, die von Überblick und Kooperationsbereitschaft zeugt. Der Vater Deja Vu weist Erfolge in der Dressur bis DPF M auf. Die Mutter, die Prädikat Sport Stute La Syselle wurde erfolgreich bis DRE M vorgestellt.
Die Abteilung der Ponys war zahlenmäßig etwas gering präsent. Hier wünschte man sich im Vorfeld etwas mehr Beteiligung. Den Freispringwettbewerb gewann die New Forest Stute Perky Streaker v. Poseidon aus der Zucht von Christiane Püsch-Kasper aus Gemünden. Ein Pony mit herrlichem Rassetyp und einer bewundernswerten Einstellung. Dieses Pony erfüllte alle ihm gestellten Aufgaben mit Selbstverständlichkeit und einer Gelassenheit, wie sie für Kinderponys gewünscht wird. Perky Streaker vertritt den weit verzweigten und einflussreichen Stamm der Natascha (Zuchtstätte Schlosser, Gackenbach WW), die zahlreiche Sportponys brachte, die über viele Jahre von Kindern im Sport geprüft wurden. Auch der Sieger im Freilaufwettbewerb zeigte sich routiniert und stets kooperativ. Ein typvoller Wallach vom Bundesprämienhengst Arino, der der heimischen Haflingerzucht wertvolle Impulse gibt. Züchter sind Kirsten und Martina Schönung, Kaiserslautern. Besitzerin ist Anja Kessler, St. Katharinen.

H.-W. Kusserow
Landwirtschaftskammer Rhld.-Pfalz

Ergebnisse




News

Frühjahrsveranstaltungen im Pferdezentrum
Jungzüchterwettbewerb RPS
Samstag, 01. April 2017
Zeitplan
Finale Freispring- &
Freilaufchampionat
Samstag, 01. April 2017
Zeitplan 
Teilnehmer & Startfolge

Plakat Ponyforum 2017 FINAL klein
Ponyforum

Samstag 08. April 2016
Körung
Pony-Freispringchampionat
& Freilaufchampionat
Angemeldete Hengste
Zeitplan
Teilnehmer & Startfolge

Galaabend
Kartenreservierung unter
Tel.: 06357-97500



Werbung Verbandsjubilum


*Hengstverteilungsplan 2017*
LOGO HVP Neu

Online Anmeldeformular


Zum Anfang